Wanderung zu den Glasshütenstandorten - TV 1894 Altenhasslau eV

Direkt zum Seiteninhalt

Wanderung zu den Glasshütenstandorten

Berichte > 2017 > 2017 Oktober





Quelle/Autor:

Horst Koch
TV Altenhasslau

16.10.2017
 
Am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 versammelten sich die Linsengerichter Wanderer am Treffpunkt Dalles. Pünktlich um 9:00 Uhr gab der Wanderführer Siegfried Jahn den Wanderstab an den Kultur- und Landschaftsführer Ralf Weppler ab.

Am Startpunkt Hufeisen gab Ralf Weppler anhand von Plänen und Bildern eine kleine Einführung über die ehemaligen Glashüttenstandorte im Gerichtswald. Bei der Wanderung wurden im Dickicht versteckt die Glashüttenstandorte aufgesucht. Ab dem 12. Jahrhundert entstanden hier ca. 150 Hüttenplätze im Spessart. Mit der Glasproduktion bot sich gegenüber dem reinen Holzverkauf eine Wertsteigerung an. Der Spessart bot die Voraussetzungen für die Glasproduktion wie Quarzsand, Pottasche, Holz, Wasser, Ton und die in der Nähe liegende  Handelswege. Nach dem Aufsuchen von weiteren Glashüttenstandorten wurde den Wanderern bewusst mit welcher Mühe die damaligen Arbeiter ihren Broterwerb bestreiten mussten. Am Forsthaus an der Lützel wurde anschließend eine Brotzeit eingelegt, bevor am Ausgangspunkt Hufeisen nach einer ca. 8 km langen Gesamtwanderstrecke die Wanderung endete.

Die 10 köpfige Wandergruppe bedankten sich bei Ralf Weppler, der es verstand den Wanderern Interessantes und Wissenswertes bei sommerlichen Temperaturen über die Geschichte Linsensgerichts näher zu bringen.

Die nächste Wanderung findet am Donnerstag, den 26.10.2017 statt. Treffpunkt ist bereits um 8:30 Uhr am Sportplatz in Altenhaßlau. Mit dem Bus erfolgt die Fahrt zum Startpunkt Huckelheim. Von hier aus erfolgt die Wanderung nach Oberwestern zum Gasthaus „Zum Kuhstall“.

 Die Wanderfreunde freuen sich wieder auf eine schöne Wandertour.
Zurück zum Seiteninhalt