Sandhasen mit Saisonvorschau - TV 1894 Altenhasslau eV

TV 1894 Altenhasslau e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Sandhasen mit Saisonvorschau

Berichte > 2019 > Juli 2019
Quelle/Autor:

Timo Wild
TV Altenhasslau

21.07.2019

Beim Frauenteam ist das neue Trainergespann Nadja Raksch und Uwe Sommerfeld bereits seit Mai in der Vorbereitung. Spielertrainerin Carmen Floroiu hat den Klub bekanntlich verlassen. Auch deshalb wollten Sommerfeld/Raksch frühzeitig beginnen. „Wir müssen ja das komplette Spielsystem umstellen und haben eine ganz junge Mannschaft“, so der neue Trainer. Dabei kann er personell aus dem Vollen schöpfen.
 
Mit 18 Spielerinnen kann das Duo in die Bezirksoberliga-Saison gehen. „Wir haben vier junge Spielerinnen dazubekommen und uns extrem verjüngt.“ Sommerfeld sei zuversichtlich, allerdings werde die Liga kein Selbstläufer. „Es wird schwer, aber wir haben gute Voraussetzungen für die zweite Saison in der Bezirksoberliga.“
 
Bei den Männern führt Steve Rack das Kommando, Stefan Otto hat sich etwas zurückgezogen, will aber weiterhin unterstützend helfen. Das Ziel des TVA in der neuen Saison ist der Klassenerhalt im Bezirk A. Neuzugänge sind nicht geplant. Wild möchte Spieler aus der zweiten Mannschaft ins A-Team einbauen und Spieler aus den vergangenen Jahren wieder reaktivieren. Der Kader umfasst aktuelle 14 Spieler. „Wir sind in guten Gesprächen. Das Ziel ist der Klassenerhalt, eventuell dann auch noch ins gesicherte Mittelfeld vorstoßen.“
 
Die zweite Mannschaft um den ehemaligen Bad Orber und Neu-trainer Markus Brandes wird aus der letztjährigen A-Jugend gefüttert. Ziel ist die Integration der jungen Spieler im Männerbereich.

 Eine A-Jugend wird es in der neuen Spielzeit nicht mehr geben. Dafür eine weibliche C-Jugend, eine männliche C-Jugend und eine E-Jugend, die am Turniersonntag (1. September) in drei Testspielen begutachtet werden können.
Zurück zum Seiteninhalt