Gruppen und Kurse Turnen - TV 1894 Altenhasslau eV

TV 1894 Altenhasslau e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Gruppen und Kurse Turnen

Sportliches > Turnen
Eltern-Kind-Turnen
Tipp, tapp, tipp, tapp, schleicht ein Räuber durch den Wald, ....Ist  eines der beliebtesten Spiele in der Eltern-Kind-Gruppe (1 bis 4 Jahre),  bei dem Hände, Po und Beine in Bewegung kommen. Beim Springen und  Krabbeln wird die Motorik angeregt. Spielerisch werden die  Allerkleinsten auch mit Geräten, z. B. dem Schwebebalken, vertraut  gemacht. Die Bälle (die Roten sind ganz besonders beleibt) sind immer  noch der Renner unter den Kleingeräten. Es werden Anregungen für bestimmte Übungen geben. Es besteht kein  Zwang. Doch wenn der erste Purzelbaum geklappt hat, dann wird schon mal  applaudiert. Auch die Eltern sind dankbar, wenn sie in der Turnstunde mitwirken dürfen, sei es als Pferdchen, als Bahnschranke und natürlich beim Auf- und Abbauen.


Kinderturnen
Von ich und Du zum Miteinander !, Für uns steht Spiel und Spaß im Vordergrund. Bei uns im Kinderturnen 4 - 6 Jahre  ist jeder richtig. Die Turnhalle soll für die Kinder ein Ort sein, an  dem sie ungehindert ihre eigenen Bewegungserfahrungen machen können.  Hier dürfen sie über Kästen springen, rollen, toben und mal so richtig  außer Puste kommen. Das Bewegungsangebot besteht aus verschiedenen  Spielen, turnen auf der Matte, klettern an der Sprossenwand, balancieren  über Bänke, springen , Ballspiele und vieles mehr In der Bewegung  machen Kinder Erfahrungen über sich und ihre Fähigkeiten; sie lernen  sich selbst einzuschätzen und entwickeln somit Selbstwertgefühl und  Selbstvertrauen. Gemeinsam erleben die Kinder viel Spaß und lernen  miteinander umzugehen.
 In der Gruppe der älteren Turnkindern (Kinderturnen 7 bis 12 Jahre)  wird nicht nur die „Wackelbank“ für Gleichgewichtsübungen, sondern  unter anderem auch der Stufenbarren für die Stützkraft aufgebaut.  Außerdem wird auch die Sprungkraft mit Seilspringen oder  Weitsprungübungen verbessert. Besonders beliebt sind die Spiele am  Anfang und am Ende der Stunde.


Aerobic als Gesundheitssport
Diese Gruppe besteht im nächsten Jahr schon 20 Jahre und trainiert seitdem immer montags von 19:30 - 20:30 Uhr in der Brentanohalle.
 
Dieses Angebot wird in der Regel als 10-stündiger Kurs angeboten und ist nun schon seit Jahren mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit – Prävention“ des Deutschen Turnerbundes ausgezeichnet, was die qualifizierte Vermittlung gesundheitsfördernder Bewegungsangebote attestiert.
 
Nach einer kurzen Aufwärmphase trainieren wir mit flotter Musik und verschiedenen Schrittkombinationen aus Aerobic und Step-Aerobic unsere Ausdauer, wobei wir bevorzugt im Fettverbrennungsbereich arbeiten. Im zweiten Teil der Stunde trainieren wir gezielt bestimmte Muskelgruppen wie Bauch, Beine, Po und stärken unseren Rücken mal mit und mal ohne Handgeräte. Abgerundet wird jede Stunde durch ein Cool down und Dehnung der beanspruchten Muskulatur.

fit und relaxed
Dieser Fitnesskurs ist der vielleicht abwechslungsreichste Kurs des TVA und setzt sich aus einem Herz-Kreislauf-Training, Muskelaufbautraining und Entspannung zusammen. Er ist mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit – Prävention“ ausgezeichnet. Die Gruppengröße liegt bei nur ca. 12 Teilnehmerinnen.
Mal trainieren wir durch Aerobic, Step-Aerobic, Drums Alive oder andere Trendsportarten unsere Ausdauer, stärken unser Herz-Kreislauf-System und kurbeln unsere Fettverbrennung an. Mal liegt der Schwerpunkt bei einem effektiven Bodytoning, dass die wichtigsten Muskelgruppen stärkt und das Gewebe strafft. Hierbei kommen auch oft Kleingeräte wie Hanteln, Therabänder, Redondobälle und Brasils zum Einsatz aber auch der Fitball, Reifen oder Gymnastikstäbe.
Den Abschluss einer jeden Stunde bildet ein intensiver Stretching- und Entspannungsteil, in dem verschiedene Entspannungstechniken vorgestellt werden.

young and fit
Diese Fitnessgruppe richtet sich an Jugendliche ab ca. 15 Jahren und findet montags 18:30 - 19:30 Uhr in der Brentanohalle in Altenhaßlau statt.
Das Besondere an dieser Gruppe ist, dass die Teilnehmer*innen ihr Training selbst bestimmen dürfen. So stehen neben Aerobic, Step-Aerobic und Zirkeltraining auch mal Drums Alive, Fitnesstanz, kleine Spiele und andere Trendsportarten auf dem Programm. Aber auch die Gymnastik mit und ohne Kleingeräte wie Hanteln, Brasils etc. und verschiedene Entspannungstechniken kommen nicht zu kurz. Wenn es das Wetter zulässt, machen wir auch mal eine Outdoor-Einheit.
Die Gruppe würde sich über neue Gesichter sehr freuen.


Yoga
Yoga findet mittwochs von 18:00 – 19:15 Uhr im Gymnastikraum der Beruflichen Schulen in Gelnhausen statt.
Wir sind zur Zeit eine Gruppe von zehn Personen. Es wird Hatha Yoga angeboten. Das beinhaltet verschiedene Elemente des Yogas, wie Körperübungen (Asanas), Flows (Bewegungsreihen), Achtsamkeitsübungen, Atemübungen, Entspannung sowie verschiedene Meditationen. Vorbereitende Bewegungen und das Eingehen auf verschiedene yogaspezifische Themen gehören dazu.
Meine Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich vor 32 Jahren beim Bund Deutscher Yogalehrer gemacht. Durch meine langjährige Erfahrung kann ich auf verschiedene Situationen (z.B. körperlicher Art) eingehen.


Speckriege - Seniorengymnastik
Im Jahre 1966 folgten einige Damen dem Aufruf im ehemaligen Ortsfunk, wonach eine Gymnastik­gruppe ins Leben gerufen werden soll, um den Frauensport zu aktivieren. Die Speckriege – wie sie bis heute humorvoll betitelt wird – war geboren.
Bescheidenste Anfänge im Saal der ehemaligen Gastwirtschaft Adrian sind noch heute bei vielen aus den Anfängerjahren im Gedächtnis. Auch wenn der Saal vielleicht erst gekehrt werden musste, tat dies der Gymnastik keinen Abbruch.
Diese Zeit wurde erst zur Legende, als im Jahre 1977 der Umzug in die neu errichtete Brentanohalle Am Steines erfolgte. Diese ist bis heute das Domizil für die wöchentlichen Übungsstunden.
Der Zuspruch war ungebrochen. Hier war alles vorhanden, was man zum Sport treiben benötigt. Zertifizierte Übungsleiterinnen bieten in lockerer Atmosphäre ein gelenkschonendes, abwechslungsreiches Sportangebot zur Stärkung der Kondition, das nach einem Warm-up ein breit gefächertes Übungsprogramm bietet.
Die Zeiten des schweißtreibenden Zirkeltrainings gehören der Vergangenheit an.
Rückblickend bleibt festzuhalten, die Speckriege war auch der Anlaufort vieler Neubürgerinnen, sich kennen zu lernen. Man schnupperte herein, traf Gleichgesinnte, fand Spaß an der Gymnastik und war auch bei den Aktivitäten außerhalb der Übungsstunden gerne mit von der Partie.
Speckriege, das heißt auch Spaß haben. Die Zahl der Ausflüge mit Bus und Bahn waren immer ein Highlight und bleiben unvergessen. Sich bei einem Fest oder einer Jubiläumsfeier in der Heimatge­meinde einzubringen, war eine Ehrensache. Wir waren dabei.
In all den Jahren hat die Speckriege vielen Stürmen getrotzt und darf von sich behaupten, ein Aktivposten im TVA zu sein.
Die Übungsstunden finden montags abends von 19:30 – 20:30 Uhr statt.
Dieses Bewegungsangebot für motivierte Frauen wird auch künftig ein fester Bestandteil im TVA sein.

Stuhlgymnastik
Seit April 2018 gibt es ein weiteres Gymnastikangebot beim TVA 1894 Altenhasslau.
Angedacht für die ältere Generation, sich zu bewegen und in einer netten Runde eine Stunde viel Spaß zu haben. Das Angebot wird sehr gut angenommen. Der Zuspruch ist enorm. Heute kommen in der Regel bis zu 20 Damen in den Saal der Reinhardskirche, der dem TVA dankenswerterweise als Übungsort zur Verfügung gestellt wird.
Ein kurzer Plausch untereinander und schon geht es los mit dem Warm-up bei flotter Musik. Mit einem Lächeln auf den Lippen gibt die temperamentvolle, quirlige Übungsleiterin das Kommando und spielerisch kommt nach und nach der ganze Körper der Damen in Bewegung.
Die Seniorinnen sind gefordert, aber nicht überfordert. Jeder bringt sich so sein, wie es die körperliche Verfassung zulässt. Breit gefächert sind die Übungen, sie machen sehr viel Freude und sprechen auch Körperteile an, die im Alltag zu kurz kommen.
Stuhlgymnastik – durchaus auch für Männer geeignet –ist etwas ganz anderes als man es sich gemeinhin vorstellt. Den vielfältigen Anweisungen aus dem Munde der Übungsleiterin zu folgen, erfordert volle Konzentration und lässt keine Langeweile aufkommen. Körper und Geist kommen in Schwung.- Dies ist ein sehr positiver Effekt, denn Körper und Geist sind eine Einheit und wollen gefördert werden.

Topfit
Bei unserem Kurs „Topfit“, donnerstags von 18:30 - 19:30 Uhr im Gymnastikraum der Beruflichen Schulen Gelnhausen, handelt es sich um ein funktionelles Ganzkörpertraining für Frauen und Männer.
Nach einem kurzen Aufwärmprogramm widmen wir uns neben klassischen Übungen für Bauch, Beine und Po vor allem der Kräftigung und Mobilisierung des Rückens sowie der Fußmuskulatur. Ein Großteil der Übungen findet dabei im Stehen und auf der Fitnessmatte statt. Dabei kommen teilweise auch Kleingeräte wie Brasils, Bälle und Therabänder zum Einsatz.
Beim Abwärmen wird neben verschiedenen Dehnungs- und Lockerungsübungen auch Progressive Muskelentspannung durchgeführt.
Wichtig ist uns, dass die Übungen erklärt und angeleitet werden, dabei aber jede/r Teilnehmer*in im eigenen Rhythmus bleiben kann. Neben Spaß an der Bewegung sind keine weiteren Voraussetzungen zur Teilnahme notwendig. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Volleyballas
Jeden Freitag kommen sportliche Männer im Alter 50+ in der Brentanohalle zusammen und lassen schnelle Bälle durch die Luft fliegen. Sie liefern sich spannende Matches, bei denen es nach dem Aufschlag um die Kernfrage geht, Punkt oder kein Punkt?
Volleyballas nennt sich die Gruppe seit ein paar Jahren, aber sie gibt es schon viel länger. Vor mehr als 30 Jahren von Turnern gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hatten, ihre Fitness zu verbessern. Dabei trat das Turnen mehr und mehr in den Hintergrund und wurde im Laufe der Zeit durch Mannschaftsspiele ersetzt. Man probierte verschiedene Sportarten aus von Fußball über Basketball und Hockey, um schlussendlich Volleyball überzeugend zu finden.
Von den Anfängen dieser Suche blieb als letztes Überbleibsel aus dem Turnen das Aufwärmen zu Beginn. Nach diesem gymnastischen Part geht es für den Rest der Stunde zum eigentlichen Spiel: Aufschlag, Baggern, Pritschen, Punkt. Aber egal, ob Netz, aus oder drin - es geht neben Bewegung und Koordination vor allem auch um ein Miteinander.
Am Ende bleibt immer ein gutes Gefühl, etwas für sich und seine Gesundheit getan zu haben. Nach dem offiziellen Training findet manches heiß umkämpfte Spiel oftmals einen verdienten Ausklang in geselliger Runde. Die Volleyballas trainieren immer freitags von 20:30 bis 22:00 Uhr. In der Gruppe ist immer ein Platz frei für neue Mitspieler und Mitspielerinnen.
Zurück zum Seiteninhalt